Ergotherapie für Erwachsene

Bei sehr unterschiedlichen Erkrankungen aus den neurologischen, psychiatrischen, geriatrischen und orthopädischen Fachbereichen kann Ergotherapie notwendig sein.

Dabei werden die Patienten unterstützt, soviel Aktivität und Teilhabe am Leben zu erlangen, wie es möglich ist.

Die Ergotherapie vermittelt den Patienten auf der Ebene des praktischen Handelns eine realistische Einschätzung der eigenen Möglichkeiten. Daraufhin werden sinnvolle Therapieziele formuliert und verfolgt.

Hier sind Übungsverfahren und Trainingsmethoden wichtig, die sich an unterschiedlichen modernen Behandlungsmethoden wie Bobath, Perfetti, Affolter, Sensorische Integration, Spiegeltherapie und anderen orientieren.